BKPJV Resolution zu Grossraubwild weiterhin gültig

von Walter Vaterlaus erstellt am 18.08.2014

files/vjbh/vjbh-bilder/Bilder fuer Artikel/braunbaer.jpgRobert Brunold, der Zentralpräsident des Bündner Kantonalen Patentjäger-Verbandes (BKPJV), hat den Sektionspräsidenten die nachstehende Mail zum Thema Grossraubwild zukommen lassen:

"Geschätzte Sektionspräsidentinnen und Sektionspräsidenten

Ihr habt vor einigen Tagen eine Einladung von der Vereinigung „Lebensraum ohne Grossraubwild“ zu einem Infoabend erhalten. Der Zentralvorstand hat diese Einladung von den Organisatoren nicht erhalten. Wir denken, dass die Vereinigung versuchen wird möglichst viele Jäger zur einer Mitgliedschaft zu animieren.

Für den Bündner Kantonalen Patentjägerverband gilt immer noch die Resolution (s. Beilage), welche noch unter dem Präsidium von Lemm angenommen wurde. Zudem können wir uns sicher hinter die Motion von Ständerat Engler und die Aussagen von Regierungsrat Mario Cavigelli in Sachen Grossraubwild stellen.

Der Zentralvorstand ist der Meinung, dass wir zum Thema Grossraubwild vorsichtig agieren müssen und uns nicht exponieren sollten. Wir haben momentan schon andere Probleme die wir versuchen müssen zu lösen, ohne dass wir noch andere Fronten gegen uns aufbringen. Es wäre für die Jagd und das Image der Jäger sicher kontraproduktiv wenn diese Organisation einen grossen Zulauf von Jägern hätte und dies dann auch noch in den Medien dem entsprechend kommuniziert wird. Wir bitten euch beim Thema Grossraubwild vorsichtig zu sein und dies auch gegenüber den Sektionsmitgliedern zu kommunizieren. Besten Dank.

Ich wünsche euch auch im Namen des gesamten Zentralvorstandes eine unfallfreie, erholsame und erfolgreiche Hochjagd. Weidmannsheil.

Robert Brunold
Zentralpräsident BKPJV"

Zurück

Einen Kommentar schreiben