News aus dem Zentralvorstand des BKPJV (Oktober 2014)

von VJBH Administrator erstellt am 20.10.2014

An seiner Sitzung vom 8. Oktober in Landquart hat der Zentralvorstand unter anderem beschlossen, die im Rahmen des bevorstehenden Schiessnachweises erhobene Gebühr soll vollumfänglich den durchführenden Sektionen überlassen werden. 

Das 100-jährige Bestehen des Kantonalverbandes möchte der Zentralvorstand dazu nutzen, dem BKPJV ein neues und zeitgemässes Erscheinungsbild zu verleihen und dies an der nächsten DV zu thematisieren. Da die Vorlaufzeit zu knapp ist, wird der Auftritt an der Jagd-und Fischereimesse vom Februar in Chur in einfachem Rahmen noch mit dem bisherigen Erscheinungsbild erfolgen. Bezüglich Öffentlichkeitsarbeit sind zudem weitere Aktionen, wie beispielsweise am Weihnachtsmarkt in Chur, geplant.

In der Verbandszeitung «Bündner Jäger» sollen künftig – wie in der September-Ausgabe – keine politischen Inserate mehr erscheinen. Ausnahme sind Wahlkandidaten, die selber Jäger sind.

Zurück

Einen Kommentar schreiben