AJF Jahresbericht 2020 zu den Bündner Steinwildbeständen

von Walter Vaterlaus erstellt am 22.03.2021

Das Amt für Jagd und Fischerei des Kantons Graubünden (AJF) hat den Jahresbericht 2020 zur Regulierung der Steinwildbestände in Graubünden veröffentlicht. Im Frühling und Sommer 2020 wurden durch die Wildhüter insgesamt 6'505 (6'237) Steintiere gezählt. Somit hat sich der Steinwildbestand im 2020 bereits wieder von den beiden strapaziösen Vorwintern erholt.

Den ganzen Jahresbericht 2020 liest man hier⇒.

Zurück

Einen Kommentar schreiben