Der Biber kehrt nach Graubünden zurück

von VJBH Administrator erstellt am 24.07.2018

Einst wurde der Biber gnadenlos wegen seines Felles gejagt und fast ausgerottet. Der Hunger spielte in der damaligen Zeit sicherlich auch eine grosse Rolle. So ein Bibermenü auf dem Teller war etwas üppiger als trockenes Brot und Suppe. Heute – nach 200 Jahren – besiedelt der Biber mehr und mehr auch wieder den Kanton Graubünden.

Weiter im Artikel von Bernhard Petschen in der Bündner Woche vom 24. Juli 2018→.

Zurück

Einen Kommentar schreiben